Erste Stolperstein-Verlegung am 7. November 2013 in Hockenheim – Geplanter Programmablauf

14:00 Uhr
Verlegestelle I
Familie Adelsberger, Untere Hauptstraße 3

Es werden 6 Stolpersteine verlegt
Musikstück: Theodor-Heuß-Realschule Hockenheim (THR): Lied “Dos Kelbl” mit Gitarrenbegleitung
Begrüßung: OB Herr Gummer
Familiengeschichte: Carl Friedrich Gauß-Gymnasium Hockenheim (CFG-G): Lesung von Schülerinnen und Schüler
Ansprache: Herr Demnig – Kurze Ansprache


circa 14:30 Uhr

Verlegestelle II
Familie Adelsberger, Schwetzinger Straße 1

Es werden 2 Stolpersteine verlegt
Treffpunkt: gegenüberliegende Straßenseite, Mooresville-Platz
Musikstück: THR Frau Lohmann / “Hatikvah”
Familiengeschichte: CFG-G Schülerinnen und Schüler der Klassen von Herrn Ebner
Aphorismus: Carl-Theodor-Schule Schwetzingen (CTS): „Über Geschichte(n) stolpern, damit wir Zukunft gestalten können“.
Vorgelesen in den Sprachen: deutsch, polnisch, englisch, spanisch, türkisch, französisch und noch einmal auf Deutsch.

Hockenheimer Schüler und Schülerinnen der Carl-Theodor-Schule Schwetzingen sowie Schüler und Schülerinnen anderer umliegender Gemeinden, die sich aktiv für das Erinnern einsetzen.


circa 15:00 Uhr

Verlegestelle III
Familien Baumgarten/Fleischhacker, Schwetzinger Straße 12

Es werden 8 Stolpersteine verlegt
Musikstück: THR Frau Lohmann / “Hatikvah”
Familiengeschichte: CFG-G Lesung von Schülerinnen und Schüler


circa 15:30 Uhr

Verlegestelle IV
Werner Artur Allenberger, Hildastraße 6

Es wird ein Stolperstein verlegt
Zeugen Jehovas: Den Ablauf gestalten Erwachsene u. Jugendliche der Zeugen Jehovas

Zwei Film-Teams, bestehend aus Schülerinnen und Schüler der THR und der Luise-Otto-Petters-Schule (LOP), werden mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung, Außenstelle Heidelberg, die erste Stolperstein-Verlegung in Hockenheim filmisch begleiten.